Avalanche: KI-Umzugshelfer von Lightroom zu Capture One

Bildschirmfoto Statusbericht Avalanche for Capture One 1.0Statusbericht: Avalanche for Capture One 1.0

Die französische Software-Schmiede CYME stellt die App Avalanche for Capture One 1.0 vor, mit dem man eine Fotobibliothek von Lightroom Classic, Luminar 4 und -AI sowie Apple Aperture zu Capture One umziehen kann.

Avalanche ist ein Umzugshelfer von Fotokatalogen, den es für Kataloge von Adobe Lightroom, Apple Aperture, Skylum Luminar 4 und Luminar AI sowie nun auch für Capture One gibt. Außer Capture One 21 unterstützt die französische Softwareschmiede nun auch Skylum Luminar 4 und -AI. Den Konverter gibt es für jeweils 59 Euro entweder für den Umzug  zu Lightroom, Luminar oder Capture One. Mit der 109 Euro teuren Version Avalanche Unlimited kannst Du die Kataloge beliebig transferieren. Die Anwendung kann man vor dem Kauf ausprobieren.

Bildschirmfoto von Avalanche for Capture One 1.0

Analysieren: Avalanche for Capture One 1.0

Bildschirmfoto von Avalanche for Capture One 1.0

Browser von Avalanche for Capture One 1.0

Screenshot Avalanche for Capture One 1.0

Konvertieren: Avalanche for Capture One 1.0

Screen Avalanche for Capture One 1.0

Konvertieren: Avalanche for Capture One 1.0

Bildschirmfoto Statusbericht Avalanche for Capture One 1.0

Statusbericht: Avalanche for Capture One 1.0

Bildkorrekturen sollen übernommen werden

Wie alle Versionen von Avalanche überträgt auch Avalanche für Capture One Fotokataloge von einer Anwendung in eine andere, wobei ein Großteil der in der ursprünglichen Bearbeitungssoftware vorgenommenen Änderungen und Bearbeitungen übernommen wird. Auch die Organisation der Kataloge bleibt erhalten, dank der Migration von Benutzerkollektionen, Projekten, Anmerkungen und Tags.

Da sich beispielsweise die Werkzeuge von Lightroom und Capture One unterscheiden, kann man die Bearbeitungen nicht 1:1 übernehmen. Avalanche für Capture One verfügt über mehrere dedizierte Machine Learning Modelle, die auf tausenden von Bildern trainiert wurden, um die Bildkorrekturen zu übernehmen.

„Aufgrund der technischen Exzellenz von Capture One mussten wir die Messlatte für unsere automatischen Lernalgorithmen höher legen, und ich bin sehr zufrieden mit der Qualität der Erhaltung von Anpassungen zwischen den Apps. Wir haben auch einige Capture One-spezifische Optionen hinzugefügt, um unsere Migration noch vielseitiger und leistungsfähiger zu machen und über das hinauszugehen, was bisher möglich war.“, so Matthieu Kopp, Mitbegründer von CYME.

Avalanche Unlimited wurde ebenfalls aktualisiert und bietet nun volle Unterstützung für Capture One. Das Update ist kostenlos.

Weitere Infos zu Avalanche von CYME, das es in Deutsch, Englisch und Französisch gibt.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung