Annie Leibovitz fotografiert den Pirelli-Kalender etwas anders

Annie LeibovitzAnnie Leibovitz fotografiert den Pirelli-Kalender (c) Pirelli

Der Pirelli-Kalender steht seit Jahren für die esthetische Darstellung nackter Frauen, die ganz dem gängigen Schönheitsideal entsprechen. Doch Annie Leibovitz liefert einen ganz anderen Kalender ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Einen anderen Blick auf den weiblichen Körper wird der Pirelli-Kalender 2016 bieten. Denn dieser ist von der Starfotografin Annie Leibovitz fotografiert worden. Und die einzige Nackte in dem Kalender ist bereits über 80 Jahre alt: Yoko Ono, die Frau von John Lennon. Der Kalender 2016 zeigt zwar sehr schön Schwarzweiß-Aufnahmen, aber durch die Blume auch einen ironischen Blick auf die Pinup-Girls.

Pirelli-Kalender 2016 von Annie Leibovitz

Bereits im Jahr 2000 hat Annie Leibovitz den Pirelli-Kalender fotografiert, der 2016 übrigens zum 43sten Mal erscheint.

Übrigens könnt Ihr hier Zitate bedeutender Fotografen nachlesen, darunter auch Annie Leibovitz. Weitere bekannte Fotografen, die den Pirelli-Kalender fotografiert haben, sind unter anderem Helmut Newton (2014), Karl Lagerfeld (2011), Herb Ritts (1999) oder Peter Lindbergh (1996).