Leica Galerie München zeigt Fotoausstellung von Lenny Kravitz

Leica Galerie München / © Lenny KravitzL’ANGE DE L‘HOTEL PARTICULIER - Fotoausstellung von Lenny Kravitz in der Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

Die Leica Galerie München präsentiert die Fotoausstellung „Drifter|Flash“ von Lenny Kravitz. Zu sehen ist sie vom 1. April bis 30. Juni 2021.

Das kreative Multitalent des 1964 in Brooklyn, New York City, geboren Lenny Kravitz ist vor allem als Musiker bekannt geworden. Auch als Schauspieler und Designer ist er erfolgreich. Darüber hinaus hat er sich auch als Fotograf einen Namen gemacht. Die ersten fotografischen Erfahrungen von Lenny Kravitz reichen bis in seine früheste Kindheit zurück, denn sein Elternhaus war nicht nur musikalisch prägend, sondern es gab zudem die Leicaflex seines Vaters, der unter anderem auch als Bildjournalist für NBC News arbeitete, bevor er als Film- und Fernsehproduzent Karriere machte:

„Ich spielte früher mit der Leica Kamera meines Vaters, hatte aber keine Ahnung, wie man sie benutzt. Ich fühlte mich von der Kamera und dem Design angezogen.“

Seit er mit fünfzehn aus seinem Elternhaus auszog, ist die Welt sein zu Hause. Für einen im Rampenlicht stehenden Künstler ist die Fotografie auch eine Herausforderung. Kravitz machte früh die Erfahrung, dass es mit wachsendem Erfolg als Rockstar kaum noch einen Ort gibt, an dem ihn keine Paparazzi oder Fans mit ihren Kameras verfolgten. Seine Antwort darauf war, einfach zurück zu fotografieren. Im Bildband „Flash“ (Angebot auf Amazon) zeigte Kravitz im Jahr 2015 erstmals, dass er auch ein ernsthafter Fotograf ist. Insbesondere die Fotografen Mark Seliger und Jean-Baptiste Mondino waren seine wichtigsten Lehrmeister

„Ich freundete mich mit Fotografen an und ging in ihre Dunkelkammer und Studios, sah ihnen bei der Arbeit zu. Ich fand es magisch.“

Flash
Flash
von teNeues Verlag
 Preis: € 23,31 Kauf bei Amazon
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 28. Juli 2021 um 08:13 . Zwischenzeitlich können sich die hier angezeigte Preise geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Driver | Flash von Lenny Kravitz in München

Seit dem 1. April 2021 präsentiert die Leica Galerie in München (hier geht es zur Webseite) seine Fotografien in der Ausstellung „Drifter|Flash“. Die Ausstellung ist dann noch bis zum 7. Juli 2021 zu besichtigen. Sie umfasst 27 Schwarzweiß-Bilder, mit denen Kravitz den Betrachter mit auf seine Reise nimmt. So zeigt die Ausstellung sowohl intime Portraits wie auch lakonische Momentaufnahmen, Straßenszenen und Stillleben. Hotelzimmer dienen auf seinen Reisen als Rückzugsort und seine Kamera als vertrautes Instrument der Reflexion: über sich, seine Reisen und die Situationen, die er mit den unterschiedlichsten Menschen erlebt. Seine Spontanität und das Gespür für den besonderen Moment ermöglichen Bilder, die zeitlos erscheinen und darüber hinaus sehr viel über den Autoren und seine Sicht auf die Welt berichten.

 

Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

TROMBONE SHORTY ON PHONE – Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

 - Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

STRUT – Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

 - Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

SEEING A MAN ABOUT A HORSE – Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

L’ANGE DE L‘HOTEL PARTICULIER – Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

 - Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

LOLA – Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

 - Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

ELIAS – Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

Lenny Kravitz künstlerische Reise

Lenny Kravitz, einer der herausragenden Rockmusiker unserer Zeit, hat im Laufe seiner mehr als 30 Jahre währenden musikalischen Karriere Genre, Stil und Herkunft hinter sich gelassen. Der Autor, Produzent und Multi-Instrumentalist, der in den Soul-, Rock- und Funk- Einflüssen der 60er und 70er Jahre schwelgt, hat vier aufeinanderfolgende Grammy® Awards gewonnen und einen Rekord für die meisten Auszeichnungen in der Kategorie „Best Male Rock Vocal Performance“ aufgestellt. Zusätzlich zu seinen elf Studioalben, die sich weltweit 40 Millionen Mal verkauft haben, ist der vielseitige Künstler auch in der Filmwelt aktiv und spielte die Rolle des Cinna in den Kinohits The Hunger Games und The Hunger Games: Catching Fire. Kravitz ist auch in den von der Kritik hochgelobten Filmen Precious und The Butler zu sehen. Seine Kreativfirma Kravitz Design Inc. kann auf ein beeindruckendes Portfolio an bemerkenswerten Projekten verweisen, zu denen Hotelimmobilien, Eigentumswohnungsprojekte, Privatresidenzen und legendäre High-End-Marken wie Rolex, Leica und Dom Perignon gehören. Er ist auch der Autor von Flash, einem Buch, das einzigartige Rockfotografie präsentiert. Seine jüngsten Memoiren, Let Love Rule, landeten auf der Bestsellerliste der New York Times. Lenny veröffentlichte 2018 sein elftes Album „Raise Vibration“ in voller Länge.

Die Fotografie ist ein wichtiger Teil von Kravitz‘ Leben und eines seiner vielfältigen künstlerischen Interessen. In Erinnerung an seinen Vater entwarf er seine erste Kamera für Leica – die Sonderedition „Correspondent“. Nach dem Projekt „Flash“ ist „Drifter“ seine zweite große Ausstellung. Weitere Infos zu Lenny Kravitz findet man auf www.lennykravitz.com

Freier Eintritt in die Leica Galerie, aber derzeit nur mit Voranmeldung

Der Leica Store und die Leica Galerie München sind von Montag bis Samstag von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Ein Besuch der Ausstellung ist derzeit unter vorheriger Anmeldung unter der Telefonnummer +49 (0)89 69 313 89 0 möglich. Die Fotografien der Ausstellung können käuflich erworben werden.

Zweite Ausstellung nach Bryan Adams „Exposed“

Für die Leica Galerie München ist „Drifter|Flash“ von Lenny Kravitz die zweite Ausstellung. Den Auftakt der erst im Oktober 2020 eröffneten Galerie bestritt ebenfalls ein Fotograf, der als Musiker bekannt wurde: Bryan Adams mit der Ausstellung „Exposed“.