Sony Alpha 1 ist das neue Flaggschiff ab März 2021

Sony Alpha 1 Kamera FrontansichtSony Alpha 1 ©Sony

Sony hat im März 2021 die neue spiegellose Vollformatkamera Alpha 1 auf den Markt gebracht, das Flaggschiff dieser Serie. Die Eckdaten: Flotter und schlauer Autofokus, 50,1 Megapixel, Videoaufnahmen bis 8K-Auflösung.

Interessierte können die Sony Alpha 1 für 7299 Euro bei Calumet oder Foto Erhardt bestellen (Werbelink)

Ab März 2021 reiht sich mit der Sony Alpha 1 ein neues Flaggschiff in die Serie der spiegellosen Vollformat-Serie ein. Die Kamera wandert für rund 7300 Euro über den Ladentisch. Ausgestattet ist sie bis zur Kinnlade mit modernster Technik, die zu einem die Bildqualität und den Autofokus verbessern soll, und sich mit bis zu 8K-Videoaufnahmen auch an professionelle Videoproduzenten richtet. Profifotografen können neben weiteren Verbesserungen eine 3,5-fach schnellere drahtlose FTP-Übertragung der Bilder nutzen.

Sony Alpha 1 Rückansicht mit nach oben und unten schwenkbarem Display ©Sony

Sony Alpha 1 Rückansicht mit nach oben und unten schwenkbarem Display ©Sony

Flaggschiff Sony Alpha 1 bietet Raw-Serienaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde

Der neu entwickelte Vollformat-Bildsensor löst 50,1 Megapixel auf. Dank der hohen Auslesegeschwindigkeit des Bildsensors und des großen Pufferspeichers können mit dem elektronischen Verschluss bei 30 Bildern pro Sekunde bis zu 155 Vollformat-komprimierte RAW-Bilder oder 165 Vollformat-JPEG-Bilder aufgenommen werden – und das laut Sony bei voller AF- und AE-Nachführleistung.

Hoher Dynamikumfang von 15 Blendenstufen

Trotz der hohen Pixelzahl des Sensors bietet die Alpha 1 eine hohe Empfindlichkeit mit geringem Rauschen sowie einen Dynamikumfang von mehr als 15 Blendenstufen bei Videoaufnahmen und 15 Blendenstufen bei Fotos. Laut Sony soll das Verarbeitungssystem für weiche, natürliche Abstufungen von Schatten bis zu den Lichtern sorgen – und das in einem weiten ISO-Empfindlichkeitsbereich von 100 bis 32.000 (erweiterbar auf 50-102.400 bei Fotoaufnahmen).

Zusätzlich verfügt die neue Kamera über einen weiterentwickelten Pixel-Shift-Multi-Aufnahmemodus, der bis zu 16 Bilder in voller Auflösung zusammensetzt. In diesem Modus verschiebt die Kamera den Sensor präzise in Schritten von einem Pixel oder einem halben Pixel, um 16 separate pixelverschobene Bilder mit insgesamt 796,2 Millionen Pixeln aufzunehmen, die dann mit der Imaging Edge Desktop-Anwendung von Sony zu einem Bild mit 199 Millionen Pixeln (17.280 x 11.520 Pixel) zusammengesetzt werden. Im Pixel-Shift-Modus ist eine Blitzsynchronisation von bis zu 1/200 Sekunden möglich. Das soll sich laut Sony ideal für das Fotografieren von Architektur, Kunst oder anderen Stillleben eignen.

Sony Alpha 1 Vorderansicht ohne Objektiv

Sony Alpha 1 Vorderansicht ©Sony

Sony Alpha 1 Seite ©Sony

Sony Alpha 1 Seite mit Anschlüssen ©Sony

Sony Alpha 1 mit Bedienelementen ©Sony

Sony Alpha 1 mit Bedienelementen ©Sony

Schneller Autofokus erkennt dank KI Motive besser

Mit der Einführung der Alpha 1 setzt Sony nach eigenen Angaben neue Maßstäbe in der Autofokus-Technologie, die auch künstliche Intelligenz (KI, AI) verwendet. Auch komplexe, sich schnell bewegende Motive kann der Autofokus mit hoher Präzision verfolgen kann. Die Kamera verfügt über 759 Phasendetektionspunkte in einem hochdichten Brennebenen-Phasendetektions-AF-System, das etwa 92 Prozent des Bildbereichs abdeckt. Das soll die Genauigkeit und unfehlbare Schärfe in den Bereichen gewährleistet, in denen die Fokussierung sonst schwierig sein könnte.

Mit einer hohen Berechnungsgeschwindigkeit von bis zu 120 AF/AE pro Sekunde soll die Alpha 1 den Fokus auch bei sich schnell bewegenden Motiven mit hoher Genauigkeit halten können. Auch bei plötzlichen Helligkeitsänderungen passt die Alpha 1 die Belichtung automatisch an, mit einer AE-Reaktionslatenz von nur 0,033 Sekunden. Der neue Echtzeit-Autofokus von Sony verbessert die Erkennungsleistung in Verbindung mit der Bildverarbeitungs-Engine BIONZ XR gegenüber dem Vorgängersystem um 30 Prozent, verspricht Sony. Er sorgt für eine genaue und zuverlässige Erkennung, auch wenn das Gesicht des Motivs wegschaut. Zusätzlich zum verbesserten Echtzeit-Augen-AF für Menschen und Tiere bietet die Sony Alpha 1 mit der hochentwickelten Motiverkennungstechnologie erstmals in einer Kamera der Alpha-Serie einen Echtzeit-Augen-AF für Vögel. Optimierte Algorithmen sorgen dafür, dass die Nachführung auch dann beibehalten wird, wenn ein sitzender Vogel plötzlich die Flucht ergreift oder sich der Bildausschnitt plötzlich ändert. Die Alpha 1 verfügt außerdem über ein KI-basiertes Real-Time-Tracking, das automatisch den genauen Fokus beibehält. Ein Algorithmus zur Motiverkennung verwendet Daten zu Farbe, Muster (Helligkeit) und Motiventfernung (Tiefe), um räumliche Informationen in Echtzeit und mit hoher Geschwindigkeit zu verarbeiten.

Geräuschloser, vibrationsfreier elektronischer Verschluss

Dank der hohen Auslesegeschwindigkeit des neuen Bildsensors konnte der Rolling Shutter bei der Aufnahme von Standbildern im Vergleich zur Alpha 9 II um das bis zu 1,5-fache reduziert werden. Außerdem bietet sie weltweit zum ersten Mal flimmerfreie Serienaufnahmen mit einem elektronischen Verschluss. Der elektronische Verschluss arbeitet geräuschlos und ist vibrationsfrei. Stressfreie Serienaufnahmen sind nun auch bei schwierigen Lichtsituationen mit Leuchtstoffröhren oder anderen flimmeranfälligen Arten von Kunstlicht möglich. Und zum ersten Mal in einer Alpha-Kamera ist die Blitzsynchronisation mit elektronischem Verschluss bis zu 1/200 s möglich. Die Vorteile des elektronischen Verschlusses können nun auch bei der Verwendung von Blitzlicht für eine stark erweiterte Aufnahmevielfalt zum Tragen kommen.

Sony alpha 1 Speicherkarten

Die Sony Alpha 1 bietet zwei Stecklätze für Speicherkarten @Sony

Blitzsynchronisation von 1/400 s (Mechanischer Verschluss)

Die Alpha 1 verfügt über die laut Sony weltweit schnellste Blitzsynchronisationsgeschwindigkeit von 1/400 Sekunden mit mechanischem Verschluss. Das erleichtert Aufnahmen dynamischer Actionszenen. Zusätzlich zum Verschlussvorhang aus Kohlefaser verfügt die Alpha 1 über das neu entwickelte duale Verschlusssystem mit Feder- und elektromagnetischem Antrieb, das eine hohe Haltbarkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht bietet.

8K hochauflösende Movie-Aufnahmen

Zum ersten Mal in einer Alpha-Kamera bietet die Alpha 1 Videoaufnahmen bis 8,6K Oversampling bei 30 Bildern pro Sekunde und 10-bit 4:2:0 XAVC. Zudem bietet die Sony Alpha 1 eine kamerainterne 4K-Aufnahme mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde, die es dem Anwender ermöglicht, bis zu 5-fache Zeitlupenvideos zu drehen. Zusätzlich zur Unterstützung von 10-Bit-4:2:2-Aufnahmen kann diese Funktion mit effizienter Long-GOP-Interframe-Kompression oder hochwertiger Intra-(All-I)-Intraframe-Kompression genutzt werden.

Die Alpha 1 verfügt über S-Cinetone, dieselbe Farbmatrix, die auch die hoch angesehenen FX9- und FX6-Farb- und Hauttöne erzeugt. Sie liefert natürliche Mitteltöne sowie weiche Farben und prächtige Spitzlichter, um dem wachsenden Bedürfnis nach mehr Ausdruckstiefe gerecht zu werden. Die S-Log3-Gammakurve ermöglicht einen Dynamikumfang von mehr als 15 Blendenstufen, während die S-Gamut3- und S-Gamut3.Cine-Farbraumeinstellungen eine einfache Anpassung von Alpha 1-Material an Videoaufnahmen mit der VENICE-Kinokamera, FX9 und anderen professionellen Kinokameras ermöglichen.

Eine einzigartige wärmeableitende Struktur hält die Temperatur des Bildsensors und der Bildverarbeitungs-Engine innerhalb des normalen Betriebsbereichs und verhindert so eine Überhitzung bei gleichbleibend kompakten Gehäusemaßen. Dies ermöglicht die kontinuierliche Aufnahme von 8K/30p-Videos für rund 30 Minuten.

Sony Alpha 1 Maße

Die Sony Alpha 1 ist sehr kompakt und wiegt inklusive Akku 737 Gramm ©Sony

Bildstabilisator für 5,5 Blendenstufen

Eine hochpräzise Stabilisierungseinheit und Gyrosensoren sowie optimierte Bildstabilisierungsalgorithmen erreichen einen Vorteil von bis zu 5,5 Stufen bei der Verschlusszeit und maximieren die Qualität der hochauflösenden Bilder, die vom 50,1-Megapixel-Sensor der Kamera stammen. Die Alpha 1 verfügt außerdem über einen Active Mode, der eine hervorragende Stabilisierung für handgeführte Filmaufnahmen bietet. Bei Verwendung von Sonys Desktop-Anwendungen Catalyst Browse oder Catalyst Prepare für die Postproduktion steht eine genaue Bildstabilisierungsfunktion zur Verfügung, die die vom eingebauten Gyro der Kamera generierten Metadaten nutzt.

Weitere Funktionen der Alpha 1 sind: 16-Bit-RAW-Videoausgabe an einen externen Recorder über HDMI für maximale Flexibilität bei der Postproduktion, ein digitales Audio-Interface am Multi Interface (MI)-Schuh der Kamera für klarere Audioaufnahmen von einem kompatiblen externen Mikrofon von Sony, 5,8K Oversampled Full Pixel Readout ohne Pixel-Binning für hochauflösende 4K-Filme im Super 35mm-Modus und mehr.

Weitere Infos zur Sony Alpha 1

Produktseite von Sony zur  Alpha 1

Alle technischen Details zur Sony Alpha 1

 

Werbung
Werbung
Werbung
Kategorie Technik-News, Neuigkeiten

Die Fotografie ist schon seit über 20 Jahren meine Leidenschaft, der ich mich auch beruflich als Journalist und Fotograf widmen kann. Obwohl ich ein Technik-Geek bin, interessiert mich beim Fotografieren vor allem das Nicht-technische. Denn das Spannende ist, wie man mit Fotos Geschichten erzählen kann.