Yps Smartphone-Fotolinsen am iPhone getestet

Yps Fotolinsen für SmartphonesYps Fotolinsen für Smartphones

Yps hat in seinem aktuellen Heft Fotolinsen für Smartphones im Programm. Diese umfassen Plastiklinsen für Makro, Fishey und Weitwinkel. Besonders das Makro macht dabei viel Spaß.

Die Makro-Linse der Yps Smartphone-Fotolinsen macht wirklich Laune und liefert tatsächlich erstaunliche Ergebnisse. Völlig unbrauchbar ist die Weitwinkel-Linse und trotz nettem Effekt begeistert mich leider auch die Fisheye-Linse nur wenig. Denn das Gehäuse der Linse deckt das Bild stark ab. Die Makro-Linse und die Fisheye-Linse steckt man auf die Klemme. Und wer die Weitwinkel-Linse verwenden möchte, steckt sie auf die Makro-Linse.

Die Fotolinsen für Smartphones sind in der Ausgabe Yps 3/2016

Die Klemme selber verrutscht leicht, da sie keine Gummierung hat. Mit Doppelklebeband kann man sich aber schnell einen Anti-Rutsch-Schutz basteln. Ach ja: eine Handy-Hülle muss man vorher entfernen, sonst passt das Objektiv nicht.

Fotolinsen-Gimmick Nr 1274: Das ist alles mit dabei

Hier sieht man eine kleine Übersicht, was alles bei dem Fotolinsen-Gimmick dabei ist. Das Set besteht aus vier Teilen – der Klemme und drei Linsen. Ein Transportbeutel fehlt, und so kann man die Linsen schnell verlieren.

Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Fotolinsen für Smartphones – noch frisch eingepackt

Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Fotolinsen für Smartphones: Makro, Weitwinkel und Fisheye

Yps Fotolinsen für Smartphones

Makro am iPhone 5: Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Fotolinsen für Smartphones

Weitwinkel am iPhone 5: Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Fotolinsen für Smartphones

Fisheye-Linse am iPhone 5: Yps Fotolinsen für Smartphones

Makro-Linse lädt zum Experimentieren ein

Klar, das Fotolinsen-Set ist billigster Plastik-Kram. Also 6,90 Euro für das Yps-Heft in den Sand gesetzt? – Nein. Denn alleine die Makro-Linse rechtfertigt für mich diesen Spontankauf Samstagnachmittags an der Supermarktkasse. Denn es macht wirklich viel Spaß, mit der Makro-Linse am iPhone geklippt kleine Welten zu entdecken. Dabei stört es mich nicht, das die  Plastik-Linse eine eher mäßige Bildqualität eines Flaschenbodens liefert. Denn gerade das macht den Charme der Bilder aus, die so entstehen: Unscharfe Ränder und leicht verzerrte Optik. Aber die Bildmitte bildet das Objektiv recht scharf ab. Also eine Art Lomografie für Makro-Fotografen

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Yps Makro-Linse für Smartphones

Aufnahme mit der Makro-Linse der Yps Fotolinsen für Smartphones

Klar, wer Wert auf möglichstx geringe Chromatische Aberration, wenig Randabdunklung, keine Verzerrung und einer durchgängig hohen Auflösung auch an den Randbereichen legt, der sollte tunlichst die Finger von diesem Gimmick lassen. Denn entweder sind dessen Ansprüche so hoch, das er Smartphones zum fotografieren ohnehin nur mit der Beißzange anfasst. Oder das deutlich teurere, dafür auch deutlich hochwertige Olloclip verwendet. Das Olloclip erhält man übrigens ganz bequem bei Amazon, und mit einem Klick auf diesen Link wird Gut fotografieren unterstützt.

Hier sind ein paar Beispiele der Makro-Linse, weiter unten im Artikel folgen auch noch zwei kurze Beispiele mit den Aufsätzen für Fisheye und Weitwinkel , aufgenommen mit dem iPhone 5. Links nur mit dem iPhone und rechts mit der Makro-Linse.

no images were found

Nicht gerade so besonders: Die Linsen für Fishey und Weitwinkel

Das große Problem beim Fisheye und dem Weitwinkel ist, dass das Gehäuse der beiden Linsen doch sehr deutlich in das Bild ragt und sich so der darstellbare Bereich arg verringert. Das ist besonders beim Fisheye schade. Denn dieser Effekt ist wirklich klasse und die Plastiklinse setzt dies eigentlich auch ganz ordentlich in Szene. Dagegen kann man sich die Weitwinkel-Linse schenken, die man auf die Makro-Linse aufstecken muss. Denn der Weitwinkel-Effekt ist ohnehin nur gering. Hier Beispielbilder. Links das Foto, das nur mit dem iPhone 5 aufgenommen wurde. Und rechts jeweils die Aufnahmen mit der Fisheye- und Weitwinkel-Linse.

-> Slider im Bild ziehen

Fisheye-Linse

Weitwinkel-Linse